Beiträge


Osterdekoration – Do it yourself

basteltipp

Die Osterzeit rückt immer näher und ihr habt noch keine Dekoration im Haus? Dann haben wir hier eine hübsche Tischdeko, die ihr ganz einfach selber machen könnt!
Alles was ihr dafür braucht ist ein Eierkarton mit 6-8 Eiern (lieber ein paar zu viel, falls was schief geht), ein Pinsel, Farbe, Küchenpapier, Teelichter oder Kerzenwachs und Kerzenstile, Moos und eventuell ein paar Blümchen.

basteltipp

Und so geht’s:

  1. Ihr pikst die Eier am oberen Ende auf, bis ihr vorsichtig den oberen Teil des Ei’s mit den Fingern Stück für Stück abbrechen könnt. Das Innere der Eier könnt ihr in den Kühlschrank stellen und für Rührei, Omelett etc. verwenden. Spült die Eier am besten noch vorsichtig mit etwas Wasser aus. Legt die Eier anschließend mit der aufgebrochenen Seite nach unten auf etwas Küchenpapier, damit das restliche Wasser heraustropft.
  2. Reißt den Deckel und das kleine Seitenstück eures Eierkartons ab, sodass ihr nur noch das Mittelteil habt, indem sich die Eier befinden werden.
  3. Bemalt die Eier so, wie es euch gefällt. Da wir einen „cleanen Look“ haben wollten, wurden nur die Markierungen auf den Eiern mit weißer Farbe übermalt. Wer es jedoch etwas bunter mag, kann seiner Kreativität freien Lauf lassen.
  4. Wir haben Teelichter verwendet, da sicherlich viele von euch eher Teelichter als Kerzenwachs und Kerzenstile zu Hause haben. Wer aber Kerzenwachs und Kerzenstile hat, der kann diese natürlich sehr gut verwenden. Bei Teelichtern muss zuerst der Wachs mit dem Stil aus der Aluminiumhülle genommen werden, bevor der Stil vorsichtig vom Wachs getrennt wird. Hierfür könnt ihr eventuell ein Messer oder eine Schere verwenden.
  5. Nun muss der Wachs in einem Wasserbad geschmolzen und anschließend in die Eierschalen gefüllt werden. Füllt die Eierschalen am besten zuerst bis zur Hälfte mit Wachs und wartet bis der Wachs hart wird.
  6. Als Nächstes legt ihr den Stil mit der kleinen runden Aluminiumplatte am unteren Ende in die Mitte des Ei’s, sodass der Docht nach oben zeigt. Anschließend füllt ihr noch eine kleine Schicht flüssiges Wachs über die letzte Schicht, sodass die Aluminiumplatte nicht mehr zu sehen ist und nur noch der Docht heraus schaut.
  7. Wenn die Eierkerzen alle gehärtet sind, könnt ihr sie im leeren Eierkarton platzieren und die übrig bleibenden Löcher mit Moos und Blumen dekorieren. Andere Dekorationen wie bunte Schokoladeneier oder kleine Kakteen, können auch sehr hübsch aussehen.

Wir hoffen ihr habt viel Spaß mit diesem Do-It-Yourself und wünschen euch frohe Ostern!

basteltipp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2020 Muddis kochen. All rights reserved.

NWZ