Yayla Corbasi – Joghurt-Minz Suppe

Yayla Corbasi – Joghurt-Minz Suppe

Die Yayla Corbasi (Joghurt-Minz Suppe) ist eine beliebte Vorspeise in der türkischen Küche. Die leckere Kombination aus Joghurt und Minze lädt doch schnell auf eine kleine orientalische Auszeit ein.

Gesponsort von Kchen Meyer

6

Portionen

25 Min.

Zubereitung

Zutaten

1 Espresso Tasse Kritharaki (Suppen Nudeln)
500 ml Wasser
800 g türkischer Naturjoghurt 3,5% fett
2 Eier
2 EL Mehl
2 EL Vegeta Gewürz
1 TL Salz
3 EL getrocknete Minze
2 EL Butter
Zutatenalternativen

  1. Die Kritharaki werden in einem Topf mit 200 ml Wasser aufgekocht.

  2. Während dessen geben wir den Naturjoghurt, Eier, Mehl, Vegeta Gewürz, Salz und die getrocknete Minze in eine große Schale und verrühren die Masse mit dem Schneebesen.

  3. Wenn die Kritharaki weichgekocht sind wird die Joghurtmasse mit in den Topf gegeben und mit den restlichen 300 ml Wasser übergossen.

  4. Damit die Suppe nicht verklumpt muss sie stätig gerührt und auf mittlerer Hitze gekocht werden.

  5. Die Butter wird in einer seperaten Pfanne goldig angebraten und der Suppe untergehoben.

  6. Nun kann die Suppe mit weiterer getrockneten Minze sowie frischer Minze dekoriert und serviert werden.


2019 Muddis kochen. All rights reserved.

NWZ