Beiträge


Edeka Food Talk – Runde 1 mit Philipp Schwethelm

Einkaufen und kochen – das muss jeder mal! Auch Unternehmer, Künstler, Politiker und selbst Sportler wie Philipp Schwethelm. Beim aktuellen Edeka Food Talk bei Edeka Claus in Rostrup haben Freya von ILO und ich stellvertretend für die Muddis mit dem EWE Basketstar eingekauft, kurz geschnackt und im Anschluß ein leckeres Gericht gezaubert.

Fleisch war der Wunsch von Philipp, dem konnten wir dank des Angebotes im Dry Ager von Edeka Claus gerecht werden. Natürlich nicht nur, denn Beilagen dürfen ja auch nicht fehlen. Es wurden Süßkartoffeln, Pimientos, scharfe Chilis, Ziegenkäse und – joghurt sowie frische Petersilie in den Korb gelegt. ABER natürlich musste Philipp sich unseren neugierigen Fragen stellen. Uns interessierte brennend, wie sich denn so ein Sportler ernährt!? Morgens beginnt der Tag mit Müsli – Hefekleie, Haferflocken, Leinsamen Chisamen, Rosinen, Bananen –  da geht viel rein in den großen Kerl 🙂 Mittags isst man(n) Kohlenhydtrate – sprich Kartoffeln, Reis und natürlich Gemüse. Und abends? Was denkt Ihr wohl? FLEISCH oder Fisch 🙂 Neugierig sind wir auf Philipps Cheatday – gibt es den bei Sportlern überhaupt? Klar, dann dürfen Steak oder Burger, aber auch ein Glas Wein an solchen Tagen auf den Tisch. Puh! Da waren wir aber beruhigt!

Als Muddi eines begeisterten Basketballspielers – und Fan von Philipp) frage ich mich, was wird vor dem Spiel verspeist? Kohlenhydrate und leichte Kost sind es und bei Philipp landen gerne Nudeln mit Tomatensauce auf dem Teller. Und für den Sport muss Philipp selbst auch auf fitte Alternativen bei Milchprodukten zurückgreifen. Deswegen gibt es bei ihm eher Ziegenkäse und -joghurt, Hafermilch und Schafskäse.

Als Oldenburger „Star-Basketballer“ musste er uns aber auch seine Geheimtipps für Restaurants geben. Käthe Kaffee, der Fischstand am Pferdemarkt und Weintresor (so viel zum Cheatday 🙂 werden von ihm gerne besucht. Nach all diesen Fragen und unseren Einkauf wurde er auch entlassen – schließlich musste ich ja auch noch kochen 🙂 Auf den Tisch kamen ein T-Bone-Steak aus dem Dry Ager, Pimientos, Süßkartoffeln aus dem Ofen und Dip – natürlich aus Ziegenkäse, Ziegenjoghurt und ein paar scharfen Chilis.

Hat Spaß gemacht! Bis bald, Eure Sylvia

 

Für unsere Rubrik KURZ & KNACKIG gefragt, musste auch Phlipp Schwethelm herhalten.

  1. Fisch oder Fleisch?
  2. Kochen oder Restaurantbesuch?
  3. Herzhaft oder süß?
  4. Bauch- oder Kopfmensch?
  5. Nudeln oder Reis?
  6. Laut oder leise?
  7. Seiten– oder Rückenschläfer?
  8. Familie oder Karriere?
  9. Tee oder Kaffee?
  10. Warm oder kalt?

Das Video zum Einkauf und Kurzschnack könnt Ihr Euch hier anschauen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2018 Muddis kochen. All rights reserved.

NWZ