Osterzopf mit Hagelzucker

Osterzopf mit Hagelzucker

Zu Ostern gibt es bei uns immer zum Frühstück einen Osterzopf mit Hagelzucker - das schmeckt besonders lecker lauwarm nur mit Butter oder auch gerne mit Marmelade.

Gesponsort von Kchen Meyer

12-16

Portionen

60 Min.

Zubereitung

Zutaten

170 ml Milch
400 g Mehl
1 Würfel frische Hefe
60 g Butter
60 g Zucker
3 Eigelbe
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
1 TL geriebene Zitronenschale
etwas Hagelzucker
Zutatenalternativen

  1. 160 ml Milch lauwarm erwärmen, das Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde eindrücken. Die Hefe in die Mulde bröckeln und die lauwarme Milch zugeben und mit etwas Mehl vom Rand zu einem Vorteig verrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen.

  2. Butter schmelzen, mit Zucker, 2 Eigelben, Vanillezucker, Salz und Zitronenschale verrühren. Die Buttermasse zum Vorteig geben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen bis er etwas hochgegangen ist.

  3. Den Teig durchkneten und in drei Stücke teilen. Jedes Stück in eine Rolle von ca. 40 cm Länge ausrollen. Drei Enden der Stränge verbinden und den Rest zu einem Zopf flechten. Zopf auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und zugedeckt 20 Minuten gehen lassen.

  4. 1 Eigelb mit der restlichen 10 ml Milch verquirlen und den Zopf damit bestreichen. Mit Hagelzucker bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei Umluft: 150 Grad ca. 30 Minuten backen.


2019 Muddis kochen. All rights reserved.

NWZ