Überbackene Feta-Hackbällchen

Überbackene Feta-Hackbällchen

Wir lieben überbackene Feta-Hackbällchen, denn sie lassen sich schnell und einfach zubereiten und schmecken dabei schön würzig und lecker. Mit der Feta-Füllung und der Tomatensauce bleiben die Hackbällchen außerdem schön saftig!

Gesponsort von Kchen Meyer

4

Portionen

35 Min.

Zubereitung

Zutaten

500 g Rinderhack
125 g Feta
1 rote Zwiebel
1 Ei
1 TL Ras el Hanout (marokkanische Gewürzmischung)
Salz
Pfeffer
etwas Öl zum Braten
1 Dose gehackte Tomaten (400 g)
75 g Gratinkäse
Zutatenalternativen

  1. Zwiebel abziehen und in feine Würfel schneiden. Feta ebenfalls in Würfel schneiden.

  2. Hackfleisch, Zwiebelwürfel, Ei und Gewürze mithilfe einer Gabel vermengen. Öl in einer Pfanne erhitzen.

  3. Mit den Händen etwa 12 kleine Hackbällchen formen, in die Mitte jeweils etwas Feta füllen. Den Ofen auf 180°C Umluft (200 °C Ober- und Unterhitze) vorheizen.

  4. Die Feta-Hackbällchen in der Pfanne bei starker Hitze von beiden Seiten (leicht andrücken) ein paar Minuten scharf anbraten, dann in eine Auflaufform geben.

  5. Die Rückstände in der Pfanne mit der Dose gehackte Tomaten ablöschen und kurz aufkochen, dann die Tomaten über die Feta-Hackbällchen geben.

  6. Mit dem Gratinkäse bestreuen und etwa 15 Minuten backen, bis der Käse goldbraun ist.


Zutatenalternativen

  • Alternativen für Ei
  • 1 EL Öl, 2 EL Wasser + 1/2 TL Backpulver
  • Apfelmus (2 EL = 70 g)

2017 Muddis kochen. All rights reserved.

NWZ